Unsere vier Therapiepferde von links nach rechts: Mounty, Charlie, Wilson und Dakota

Bitte beachten sie, dass bei uns der Patient maximal 85kg wiegen darf. Vielen Dank für ihr Verständnis. 

Allgemein

„Die Hippotherapie ist als Form des Therapeutischen Reitens ein tiergestütztes, physiotherapeutisches Verfahren, bei dem speziell ausgebildete Pferde eingesetzt werden. Sie wird in allen Altersgruppen bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems, des Stütz- und Bewegungsapparats eingesetzt.“ (Quelle: Wikipedia)

„Unter dem Überbegriff Hippotherapie werden international sehr unterschiedliche therapeutische Aktivitäten mit Hilfe des Pferdes verstanden. Der klar abgegrenzte Anwendungsbereich, heute als Hippotherapie-K® … , führte zu einer Differenzierung zu anderen Einsatzbereichen des Pferdes mit therapeutischen und heilpädagogischen Zielen.“ (Quelle: Hippotherapie-k.org)

 

Das Wichtigste in Kürze

In den Wäldern und der Umgebung des Pferdestalles Dream Ey (Obernau, Luzern, Innerschweiz) erleben Kinder und Erwachsene eine der schönsten Therapien – auf dem Rücken der Pferde.

In der Hippotherapie-K® nutze ich die Bewegung des Pferdes, welche über den Pferderücken in das Becken des Patienten  weiter geleitet wird. Da diese, bei korrekter Übertragung, der physiologischen Bewegung des Beckens beim Gehen entspricht, können dadurch Muskeltonus, -kraft, Beweglichkeit sowie selektive Bewegungen positiv beeinflusst und geschult werden. Dies führt zu einer Schmerzlinderung, verbesserter Körperwahrnemung und gesteigertem Gleichgewicht.

Hier noch ein kurzes Video, welches die Wirkungsweise der Therapie vermittelt.

 

Richtlinien

Die Zeit auf dem Pferd beträgt 20-30 Minuten, je nach Belastbarkeit des Patienten. Das Pferd wird dabei von einer Führerin geführt. Der Therapeut läuft neben dem Patienten her und ist für die korrekte Übertragung der Bewegung zuständig. Das Auf- und Absteigen ist ebenfalls Teil der Therapie, da Elemente von Stand und Gangablauf als kontrollierte Bewegungen genutzt werden können.

 

Bei uns speziell

Wir nehmen uns auch gerne Zeit für weitere Erlebnismöglichkeiten neben der Hippotherapie. So dauert eine Lektion bei uns 40min.  Vor und/oder nach der eigentlichen Therapie lernen die Kinder und Erwachsenen den Umgang mit dem Pferd (Putzen, Satteln, Führen). Der Stolz in den Augen der Menschen, wenn ein Pferd hinter ihnen herläuft, ist einfach unbezahlbar. Oder auch die Freude, wenn sie „ihr Pferd“ umarmen, streicheln oder füttern dürfen. Pferde verhelfen zu einem klarerem Körperbewusstsein und lernen zu Führen. Sie leben im Moment,  laden uns dazu ein, mit ihnen Zeit zu verbringen und im „hier und jetzt“ zu leben.

Dies ermöglichen wir unseren Kunden jedoch aus eigener Überzeugung, zählt nicht zur Hippotherapie und wird auch nicht in Rechnung gestellt.

 

Bezahlung

Die Hippotherapie-K® ist von der IV bei Kindern mit einem Geburtsgebrechen anerkannt und wird bei entsprechenden Voraussetzungen bezahlt. In besonderen Fällen kommt auch die Krankenkasse oder die Unfallversicherung für die Kosten auf.

 

Kontakt

Das Hippo Team

Cecile Keller             041/558’18’63

Screenshot 2015-06-06 23.42.32Hippotherapie-K
Pferdestall Dream Ey
6012 Obernau
Luzern

 

Kroki

Normalerweise hat ein Kleeblatt drei Blätter, so wollen es seine Gene. Manchmal jedoch haben die Erbanlagen einen Fehler, weshalb ein vierblättriges Kleeblatt entstehen kann. Da diese Mutation selten ist, hat man Glück, wenn man eines findet.

Was für ein Glück wir doch haben, so viele vierblättrige-Kleeblatt-Kinder kennen zu dürfen 🙂

 

Link: www.buholzern.ch

https://www.cerebral.ch mit bestem Dank der Stiftung cerebral, welche unseren Stall so tatkräftig finanziell unterstützt!!

www.hippotherapie-k.org