Das Wichtigste in Kürze

Der erste Schritt besteht in der Erkennung der Ursache eines Problemes. Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen können verschiedene Auslöser haben. Als Physiotherapeutinnen verstehen wir die Abläufe und Zusammenhänge des menschlichen Bewegungsapparates.

Wir setzen auf eine aktive Behandlung. Das bedeutet, dass sie als Patient Übungen machen, Bewegungsmuster umlernen und ihren Körper auftrainieren. Sehen wir, dass sie starke Verklebungen oder Verspannungen haben, Schiefstände oder schlecht zentrierte Gelenke, welche das Training verhindern, dann schicken wir sie gezielt intern weiter. Aufgrund unseres umfassenden Angebotes können wir die adäquate Kombination von Behandlungsmethoden für sie zusammen stellen.

Aktiv arbeiten wir nach Spiraldynamik, Pilates und natürlich nach klassischer Physiotherapie. Passive Behandlungsmethoden sind FOI, Massage, Cranio-Sacral und Bindegewebstechniken.

 

Bezahlung

Wenn sie eine Verordnung für Physiotherapie vom Arzt haben, werden die Kosten von allen Krankenkassen in der Grundversicherung übernommen. Nach einem Unfall bezahlt die entsprechende Unfall-Versicherung.
Möchten Sie als Selbstzahler vorbei kommen, so rufen Sie uns doch bitte kurz an, damit wir Sie beraten können.

 

Kontakt

 

Link: http://www.physioswiss.ch/